1709 - Schach in Fürstenwalde

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

1709

Karl XII. in Bender

Nach der verlorenen Schlacht von Poltawa flüchtet der Schwedenkönig Karl XII. vor Peter dem Großen durch die Ukraine in die Türkei.
Während seiner Gefangenschaft in der Türkei langweilte sich der Schwedenkönig sehr.
Zum Zeitvertreib spielte er gern Schach. Falls man wagen darf, aus Kleinigkeiten große Schlüsse zu ziehen, so mag erwähnt werden, daß er bei diesem Spiel mit Vorliebe den König in Bewegung setzte, ihn mehr benützte als alle anderen Figuren und deshalb immer verlor.

(Voltaire, Geschichte Karls XII., Frankfurt/M. 1978, S. 140)

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü