4. Jacobsdorfer Frühlingsturnier 2017 - Schach in Fürstenwalde

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

4. Jacobsdorfer Frühlingsturnier 2017

29.04.2017

Um 8:30 Uhr ist Anmeldung. Man ist das früh. Und da soll man sich schon für das Mittag entscheiden: Nudeln mit Tomatensoße (geht sicherlich am meisten weg), Bratwurst mit Kartoffelpüree und Sauerkraut oder Kesselsuppe?

82 Spieler sind gekommen, 16 von Pneumant. Waren es jemals insgesamt so viele? Wahnsinn!

Kurz vor Beginn wird der Turnierleiter nochmal nervös. Ein Spieler fehlt. Er wollte doch unbedingt teilnehmen! Leane lässt sich breit schlagen und geht als Ersatz rein. Schließlich sollen alle Gruppen eine gerade Anzahl Spieler haben.

9:25 Uhr – Die erste Runde beginnt. Für Jamie (Q) ist sie schnell vorbei. Um 9:40 Uhr verliert sie. Es war wohl noch zu früh.

Nach und nach beenden die Kinder ihre Spiele und der Spielplatz füllt sich. Man bekommt gar nicht alles mit als Stichwortlieferant. Na, Dani wird die Lücken für den Bericht schon irgendwie füllen.

Noch vor dem Mittag gewinnt Simon (LL) seine 2. Runde. Womit? Schäfermatt.

Um 11:30 Uhr beginnt die Mittagspause. Die Dame an der Bar managed das Mittagessen für die Spieler und die Eltern inklusive Getränke und Extrawünsche. Und sie strahlt Ruhe und Freundlichkeit aus.

Um 12:30 Uhr soll es weitergehen mit dem 2. Spiel. Für manche wird es dann schon das 3. Spiel sein. Wo ist Leane? Sie ist erst um 12 Uhr mit ihrem ersten Spiel fertig! Im wahrsten Sinne fix und alle ist sie. Sie gewann, was aber bis zum Schluss nicht erkennbar war. Am liebsten hätte sie jetzt eine Portion Pommes. Allerdings wollte das Gasthaus ihr keine zubereiten, aus Angst, alle Kinder würden dann auch welche haben wollen. Stattdessen nahm sie doch die Nudeln mit Tomatensoße. Viel bekam sie aber dank der Aufregung nicht runter. Das Essen war gut, die Portionen aber groß, und das Kartoffelpüree war vielleicht etwas zu salzig.

13:35 Uhr – Die Gruppen M und R haben schon Siegerehrung. Von uns ist Alex (M) dabei und holt sich seinen Pokal ab. 3 Punkte, Platz 1. Super!

14:00 Uhr – Dietmar (G) und Tobias (A) kämpfen immernoch fleißig in ihrer 2. Runde! Der Rest beginnt langsam, nach und nach, die 3. Runde. Im Raum geht es relativ laut und aufgeregt zu. Eltern und Kinder verlassen und betreten den Raum nahezu ununterbrochen. Im Vorraum gehen Alex und seine letzte Gegnerin nochmal ihr Spiel durch.

14:30 Uhr – Siegerehrung Gruppe K und der zweite Pokal geht nach Fürstenwalde. Henrik D. Belegt Platz 1. Klasse Leistung.

Im Spielraum kämpfen derweil die Gruppen P und O in ihrer 3. Runde. Während Henrik K (P) sich konzentrieren muss, steht hinter ihm ein Junge und beobachtet das Nachbarspiel. Er tanzt aufgeregt von einem Bein auf das andere und spielt mit Henriks Stuhllehne. Wie sich Henrik hier noch konzentrieren kann, ist mir ein Rätsel.

14:45 Uhr – Dietmar gewinnt endlich seine 2. Runde.

15:10 Uhr – Siegerehrung der Gruppen Q und L. Artur (Q) Platz 4 und Jamie (Q) Platz 3. Tom B. (L) Platz 2. Toll gespielt.

15:25 Uhr – Siegerehrung Gruppe O. Leni Platz 4.

Nun passierte nicht mehr so viel und die Zeit zog sich.

Dann wurde es nochmal spannend. In Gruppe A wurde der Sieger ausgeblitzt und dabei ging es hin und her. Ich blicke gar nicht mehr durch, aber Leane schafft in ihrem 3. Spiel noch ein Remis. Um 17:24 Uhr ist endlich die letzte Siegerehrung.

Vielen Dank an Frau Kruggel und Frau Borchert für die Turniereindrücke.

Alle Ergebnisse
im Überblick

Gruppe A:
Tobias, Platz 4

Gruppe D:
Moritz, Platz 2

Gruppe G:
Dietmar, Platz 1

Gruppe H:
Leane, Platz 1

Gruppe K:
Henrik D, Platz 1

Gruppe L:
Tom B., Platz 2

Gruppe LL:
Simon, Platz 3
Nico, Platz 4
Aaron, Platz 6
Bärbel, Platz 10

Gruppe M:
Alex, Platz 1

Gruppe N:
Leon, Platz 2

Gruppe O:
Leni, Platz 4

Gruppe P:
Henrik K., Platz 1

Gruppe Q:
Jamie, Platz 3
Artur, Platz 4

Herzlichen Glückwunsch an alle. Das war ein tolles und sehr erfolgreiches Turnier.
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü