Briesener Open 2015 - Schach in Fürstenwalde

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Briesener Open 2015

(geschrieben von Leane Odoy)
Auch in diesem Jahr waren wir wieder stark bei den Briesener Open vertreten. 10 Kinder und 3 Erwachsene stellten sich den Herausforderungen des Schachspiels.
 
Der Sommer spielte wieder mit und bescherte uns wunderschöne warme Tage, so dass auch in den Pausen der super Spielplatz und die Sitzgelegenheiten der Briesener Sporthalle genutzt werden konnten.
 
Tobias Lenz und Holger Rücker hatten sich einem starken Feld zu stellen. In der A-Gruppe gab es einen Unterschied von 600 DWZ Punkten. Tapfer kämpften sie sich durch die Schachtage und erreichten 2,5 bzw. 1 Punkt.
 
In der C-Gruppe war der Unterschied nur 200 DWZ-Punkte, also ein leistungsmäßig ausgeglichenes Feld.
Hier schlugen sich Moritz Kammer und Dietmar Fendselau erfolgreich. Dietmar hatte nach den beiden ersten Tagen ein Ergebnis von stattlichen 2 Punkten. Dann hat er sich entschieden, abends am Skatturnier teilzunehmen, da Leane Odoy und Dominik Hoppe beim Blitzturnier spielen wollten und sie eine Fahrgemeinschaft bildeten. Mit super Leistung brachte er den Skatpokal und einen Geldgewinn, also den Sieg, nach Hause. Herzlichen Glückwunsch! Dann kam der letzte Tag und nach nur 6 Stunden Schlaf, musste der Kaffee der Gastgeber beim Wachwerden helfen. Die Gegner nutzen ihre Chance, aber Dietmar kämpfte tapfer und beendete das Schachturnier mit 2,5 Punkten.
 
Moritz ging hoch motiviert in dieses Turnier, das Schachfieber hat ihn schon lange gepackt. Er trainiert auch allein zu Hause mit Büchern und allem was er so finden kann und nun wollte er sich selbst belohnen. Ein Sieg am 1. Tag, das war doch perfekt und ein guter Auftakt. Am 2. Tag ein Remis gegen den an Platz 2 gesetzten Oliver Röhr ließ die Hoffnung auf ein gutes Ergebnis steigen. 2 weitere Siege und ein Remis brachten dann am Ende in der C-Gruppe den 2 Platz und damit den Lohn für alle Mühen. Wir gratulieren ganz herzlich!
 
In der D-Gruppe spielten Alexander Kühn und Robin NukliesLeider hat sich Robin nach dem 1. Spiel am Freitag nicht mehr aufraffen können und blieb dann dem Turnier fern, schade. Somit war in der D-Gruppe eine ungerade Anzahl Teilnehmer und es musste nun immer einer zuschauen. Alexander erreichte in diesem Turnier 1,5 Punkte.
 
Dominik Hoppe, Henrik Kruggel, Tom und Mark Weitzmann, Alex Pavlenko und Steven Krenz kämpften in der E-Gruppe gegen gleichstarke Gegner. Unsere Anfänger Henrik, Tom und Alex lieferten super starke Leistungen ab, die nicht immer den gewünschten Erfolg brachten, aber dafür eine Menge Erfahrungen und die Überzeugung weiter üben zu wollen, um im nächsten Jahr dann wieder angreifen zu können. Prima und weiter so! Steven erreichte stolze 50 % also 2,5 Punkte.
 
Mark hat sich am Freitag kurz entschlossen noch mitzuspielen, trotzdem er in letzter Zeit keine Zeit zum Trainieren hatte. Er kämpfte tapfer und wir hoffen, dass das Schachspiel auch weiter zu seinen Hobbys gehören wird.
 
Mit 3,5 Punkten erreichte Tom Weitzmann sein bestes Turnierergebnis und den 7. Platz in seiner Gruppe. Herzlichen Glückwunsch! Da hat sich das beständige Training doch gelohnt.
 
Herzlichen Dank an Frau Weitzmann, die uns bei den Fahrten und bei der Betreuung unserer Schachkids mit viel Geduld zur Verfügung stand, und bei den Gastgebern aus Briesen. Es war wieder ein gelungenes Turnier bei dem wir gut umsorgt und verpflegt wurden.
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü